Worte

Noch mehr Worte… ;-)

Hier findest Du Gedichte und Kurzprosa, größtenteils bereits etwas älteren Datums.

Wird immer mal wieder nicht mehr ergänzt, und vielleicht verspüre ich ja auch mal wieder den Drang, einen Text fortzusetzen oder gar Neues mir aus den Fingern zu schlabbern… (weitere Publikationen sowie HörBücher etc. werden künftig auf WaldWort.com, dem inoffiziellen „Verlag“ des Elfenwald-Projektes, erscheinen! Die Seite wird aktuell komplett neu aufgesetzt – im Sept. 08 wieder online)

„Fragmente – Träume – Näherungen“

Prosaschnipsel, entstanden Ende der 80er/Anfang der 90er Jahre. Museumsrundgänge in München, Liebe & Leid, mythologisierendes Sprachgebastel… Einiges ist grad zum Davonlaufen, bei anderem stelle ich fest, daß meine Sprachkompetenz nicht wirklich zugenommen hat seither *schulterklopf* Ob ich den Text noch einmal weiterführe, ob ich die Geschichte von Kulle, dem kleinen Troll einmal fertig erzähle oder die meines eigenen, damals verkitschend vorweggenommenen Endes – mal sehen…
=> hier gehts zum Text.

„Mönchsblut“

Ein halbhistorisch-autobiographisches Gemengsel, dessen Vorarbeiten sich schon lange hinziehen. Irland an der Schwelle zum Christentum, ein paar Jahrtausende vorher und nachher, die Geschichte einer ewigen und tragischen Liebe, und allerlei mehr. Das Projekt „Mönchsblut“ ist nicht beendet und wird hier öffentlich fortgesetzt. Die spärlichen Textfragmente finden sich ein wenig weiter hinten, nach den Literaturlisten und den konzeptionellen Punkten.
=> hier gehts zum Mönchsblut…

Gedichte – lyrische Jugendsünden…
Die allerpeinlichsten habe ich aussortiert, aber es ist noch genug übrig… Man halte mir zugute, daß diese lyrischen Versuche, getippt auf einer alten Reiseschreibmaschine, Ende 80er/Anfang 90er entstanden. Viele sind sprachlich grenzwertig, um es höflich auszudrücken, und auch inhaltlich habe ich mich von vielem weit entfernt in den letzten Jahren. Aber es sind auch manche dabei, die ich heute noch mag und an denen ich keinen Gedankenstrich ändern würde.
=> zu den Gedichten…

Lachen / Denken

Wir sind gewohnt zu denken, daß die Menschen, die mutig sind, sich vor nichts fürchten. Aber in Wirklichkeit sind sie mit der Furcht sehr vertraut.
- Pema Chödrön

Das hier ist…

"Elvish Rantings"
Das private Blog des Menschen hinter Elfenwald.
Martin Hoffmann
Mehr oder minder Liebevolles, Böses und Geistreiches zum Zeitgeschehen, gemischt mit reichlich Nabelschau.
Wünsche viel Vergnügen und vielleicht den einen oder anderen Gedanken... ;-)
Martin Hoffmann

Panorama-WebCam:
Ausblick nach Paraguay. Alle 240 Sekunden.

Feature Artikel


Was immer da ist.


Kategorien


Eigene Seiten


Empfehlungen


Fundstücke (Archiv)