Dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter Eintrag Hinweis: Dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter Eintrag.

Bei allem Zynismus und aller Schärfe – ich bin ein kleiner Romantiker. Und ein Pyromane – Flammen sind einfach gut ;-). Ob richtiges Feuer oder wenigstens Teelicht. Oder irgendwas dazwischen.

Wortlicht - flammende BotschaftenDeshalb freute es mich, als bei Trigami ein Rezensionsangebot auftauchte für die „sprechende“ Kerze „Wortlicht“. Nanu? „Wort“?? Etwa so eine nervige „Kerze“ mit Knopfzelle im Fuß, die beim Anzünden anfängt, mit Mickey-Mouse-Stimme irgendwelchen Unfug zu trällern? *grusel*

Aber das war es nicht – zum Glück. Die Kerze ist still. Sie vermittelt das „Wort“ auf andere Weise. Also eine bedruckte Kerze? Ja – aber nicht wie die meisten, die man so kennt:


Das Besondere an der Wortlicht-Kerze: sie sieht wie eine ganz normale Kerze aus – bis man sie anzündet. Die aufgedruckten Worte sind mit einer Wachsschicht überzogen und damit so gut wie „unsichtbar“.

Erst beim Entzünden der Kerze wird, je weiter sie herunterbrennt, Stück für Stück des Aufdrucks durch das Licht von innen sichtbar.

Eine schöne Idee. Beworben, angenommen, Testmuster per eMail angefordert, kurz darauf ein gut verpacktes Kerzlein vom Postler entgegengenommen. Ausgepackt. Holla – „Kerzlein“? Ein ziemliches Gerät ist das! Durchmesser gut 7 cm, Höhe rund 14 Zentimeter. Das ist schon ein ordentlicher Stumpen.

Kerze_verpackt_auf_Batiktuch.jpg
Schön verpackt mit einer bedruckten halbtransparenten Bauchbinde, einer durchsichtigen Plastikverpackung – hübsch gemachte Einlegerzettel, davon einer, der den auf- oder besser gesagt eingedruckten Text der Kerze verrät (und dem Hinweis, daß man diesen Teil des Einlegers beim Verschenken lieber entfernen sollte…). Wobei diese Verpackungsoptionen nicht Standard sind, wenn man größere Mengen der Kerze als Werbekunde ordert – da sind verschiedene Ausführungen buchbar, ebenso wie diverse Kerzenfarben – Details in der Händlerpreisliste resp. natürlich auf Anfrage vom Hersteller.Und was steht nun drauf bzw. drin? Die „Standard“-Kerze, die man auch als „normaler“ Kunde z.B. für rund 14 Euro als Geschenk bestellen kann, gibt es aktuell nur mit einem Text – einer Liebeserklärung „Ich liebe dich, weil…“ Dreizehn „weils“ folgen während der Brenndauer der Kerze.Weitere Texte sind in Vorbereitung.Als Werbekunde (Serien ab 100 Kerzen sind machbar) kann man eigene Designs, basierend auf einer vom Hersteller zur Verfügung gestellten Formatvorlage, verwirklichen – Graphik, Text – alles möglich.Die Verwendungsmöglichkeiten sind schier unbegrenzt…Wie wäre es mit einer Sammelbestellung für die Abgeordneten des Deutschen Bundestages? – eine davon brennt IMMER vorne am Rednerpult… „Ich erinnere mich daran, daß ich hier im Auftrag des deutschen Volkes stehe. Ich arbeite zu seinem Nutzen. Lobbyisten und Schmiergelder sind mir egal. Mein Eid als Minister nicht. Ich kann meinen Job ohne Koks machen und betrachte ihn als Hauptaufgabe, nicht als beliebigen Nebenjob, …“ etc.pp. Man bräuchte da höchstens eine etwas größere Kerze.Oder eine Schäuble-Spezial-Edition? „Nicht alle Menschen sind böse. Paranoia ist heilbar. Vorratsdatenspeicherung nicht. Das Grundgesetz darf nicht beliebig gebogen werden. Verfassungsfeinde auf der Regierungsbank sind untragbar. Rücktritt macht das Leben leichter – für die Bürger. Und für Sie.“Auch Abschiedsbriefe lassen sich so stilgerecht timen: „Schatz, wenn Du das hier liest, brennt die Kerze schon ein paar Stunden und mein Lebenslicht…“
*ähm* – na gut, lassen wir das.Aber natürlich kann man, ernster gemeint, so ziemlich alles in den Kerzenbotschaftern verstecken:

  • Einen geheimen Download-Link für eine Kostprobe der neuen CD…
  • Gutscheincodes.
  • Jede erdenkliche Werbebotschaft.
  • Lyrik.
  • Einen Textauszug aus einem neuen Buch, dessen Name erst am Ende sichtbar wird (Oh Gott – die nächste Buchmesse braucht ein paar extra Feuerwehreinheiten…).
  • …und natürlich auch jede erdenkliche nichtkommerzielle Botschaft. Liebesbotschaften zum Beispiel, so wie bei der momentan für „Endverbraucher“ bestellbaren Kerze.

Nicht spicken!
Auch trickreich schräg gegen die Sonne gehalten ist der versteckte Text nur mühsam zu entziffern…

Besonders gefallen?

Freundliches Team. Schneller Versand. Wertige Verpackung und Präsentation. Die Kerze ist fett und schön. Man kann praktisch nicht „spicken“, indem man die Kerze z.B. gegen das Licht hält – geht zwar, aber nur mit hellem Sonnenlicht und viel Winkel-Getrickse. Lange Brenndauer, der Dicke angemessen – der Hersteller gibt 40 Stunden an, ich habe sie in Intervallen brennen lassen, nicht am Stück, und bin auf ähnliche Werte gekommen.

Verbesserungsvorschläge?

Aber sicher doch… ;-)

  • Auch wenn die Verpackung hochwertig wirkt und die Tatsache, daß „Plastik“-Verpackungen nicht unbedingt eine schlechtere Ökobilanz haben als Papier/Pappe, mir durchaus bekannt ist: eine „Öko-Variante“ der Verpackung wäre nett. Es gibt z.B. sehr schöne Verpackungen aus gewelltem Karton mit Cellophan-Sichtfenster.
  • Dieser Öko-Ausgabe könnte man noch einen besonderen Touch oder besser gesagt Geruch hinzufügen: Wachs. Richtiges. Bienenwachs. Ggf. in Kombination mit Stearin. Für eine Werbekerze mag schnödes Paraffin angemessen und ausreichend sein – aber für poetische Liebesbotschaften wäre der Duft einer echten Wachskerze noch einmal eine Verzweihundertfachung des Effektes… Ob das fertigungstechnisch geht, weiß ich natürlich nicht.
  • Ebenfalls sicher eine fertigungstechnische Herausforderung wäre eine leichtere Individualisierbarkeit (what a word…) der Kerzen, nicht nur für Firmenkunden, sondern auch für Kleinserien oder Einzelbesteller. Zumindest für Texte müßte das mit vertretbarem Aufwand und Aufpreis machbar sein (sagt der weise Berater, der die Dinger ja nicht herstellen und kalkulieren muß… ;-) ) – ideal wäre natürlich eine Art „Spreadshirt für Kerzen“, wo man basierend auf ein paar Kerzenmodellen (Bienenwachs, Stearin, groß, riesig, Duftkerze…) und diversen Designvorlagen plus eigenem Text sich sein ganz persönliches Wortlicht gestalten kann.

[MEDIA=1]

Von unscheinbarer Kerze zum Brennenden Boten!

Fazit:

Wirklich schöne Idee! Etwas mehr Vielfalt bei der Auswahl der Texte und Kerzenmaterialien, und die Welt ist um eine richtig nette Geschenkidee und ein „bedeutungsvolles“ Ersatz-Feuer reicher! Als Werbemedium schon jetzt für verschiedenste Branchen von Lyrikverlag bis Heizungshersteller spannend! Mehr Infos gibts beim Hersteller, die Endverbraucherversion kann man z.B. bei Bulla-Design.de bestellen.

Share