Terrorismus„/“Sicherheit“, „Arbeitslosigkeit“ und die sog. „Vogelgrippe„. Neben dem Religionsvirus, das wieder einmal mordend durch die Welt zieht, sind dies die drei Keulen, mit denen Freiheit und Verstand lahmgelegt werden (sollen).  Nicht überall funktioniert es. Ich nehme mich aus diesem abstrusen Thema „Vogelgrippe“ jetzt weitgehend raus und verweise auf www.gerhard-wisnewski.de , der Mann ist gut und an der Sache dran.

Aber eines noch:
Ihr mögt mich rührselig nennen. Aber es ist ein Unterschied für mich, ob Tiere widerwärtig behandelt werden, um sie dann letzten Endes wenigstens noch genüßlich zu fressen – oder ob man sie „präventiv“ zu Hunderttausenden „keult“, in Mülltonnen vergast (jetzt kann endlich niemand mehr sagen, es habe in Deutschland nie Gaskammern gegeben…) und als lebenden Sondermüll behandelt. Obwohl noch nirgends eine „Infektion“ nachgewiesen wurde.
Das ist schlicht widerlich und zumindest symbolisch sollte man sich von dieser Ungeheuerlichkeit distanzieren. Geht mal auf  www.gegenpropaganda.org und unterzeichnet die Petition dort. Gleich, in welcher „Kartei“ wir damit mal wieder landen – Maul halten gilt nicht. Nicht mehr.

Share