Wie HIER bei Heise zu lesen, gibt es mal wieder einen der alten Salami-Taktik folgenden Gehirnwäschevorstoß zur Internet-Zensur und -Überwachung.
Hauptzutaten: akademisierender Dummschwätz, „Terror“-Hysterie, „Sicherheits“-Gefasel.
Das einzig Interessante daran, neben der Tatsache, daß die Süddeutsche Zeitung sich nicht entblödete, das Zeug zu drucken: es stammt von einem deutschen „Think-Tank„, genaugenommen von berlinpolis (berlinpolis.de, verlinken werde ich die nicht…), dieser Berliner Möchtegern-PNAC, die schon öfter unangenehm auffiel. Lustig, lustig, wie die „Terrorismus“-Hohepriester in wilder Betriebsamkeit neue Fässer aufmachen, nachdem das alte 9/11-Fäßchen endgültig auseinanderbröckelt… Hierzu ein paar wie immer gute und lesenswerte Updates bei Gerhard Wisnewski.

Share