Es war nicht viel zu hören oder lesen von mir in den letzten Monaten.
Was war los? Nun, ich habe gelebt. Mehr oder minder intensiv, mehr oder weniger glücklich. Die meiste Zeit weniger. Und ich habe gelernt. Immer mal wieder.

Wer Wege abseits des Mainstreams und des vermeintlich planbaren Rentenalters geht, rennt immer mal wieder an Wände, erkennt eigene Limitierungen, entdeckt persönliche Themen, die sein Leben im Innen wie Außen beeinflussen und manchmal auch blockieren.
Dann kommen wieder die Phasen der inneren Arbeit, des Suchens, des Verstehens, das oft genug schmerzvoll ist…

Ganzen Artikel lesen »

Share